Mein erstes Turnier als Richter.

Ich denke es hat alles gut funktioniert und das Wetter war entgegen aller Vorhersagen super. Es war eins der Turniere an dem es noch ein separates J1 und J2 gibt. Dann ist es weder zu anspruchsvoll für die A1`er noch zu langweilig für die A2`er. Mir haben die Parcours gefallen :-) :-) Hoffentlich ging es den Startern auch so. 

Das war mein erster Auftritt in der Agility Halle in Saarburg. Die Halle ist toll und der Boden ist der HAMMER. Sowohl die Hunde als auch die Menschen haben ein super Grip zum Laufen. Einfach eine tolle Location für Agility. Leider hatte ich meine Kamera vergessen, deshalb gibt es ausnahmsweise keine Videos.

A3 Dis. Ich habe einfach schlecht geführt. Da hätte selbst ein spitzen Hund nichts machen können. Wer schlecht führt kann kein gutes Ergebnis erwarten.

J3 V0: Der Lauf war toll von Sally. Es gab 2 Stellen an denen es nicht rund war, was aber wieder an mir und nicht an Sally lag. Sie hat toll aufgepasst.

Seit gestern 29.03.2015 darf ich mich Agility Leistungsrichter nennen. Am Wochenende haben 4 Anwärter die Prüfung erfolgreich abgelegt. Vielen Dank an alle die mir dabei geholfen haben.

 

A3 Dis (3 Verweigerungen): Die erste nehme ich voll auf meine Kappe. Ich habe mich viel zu spät und viel zu wenig eingedreht um den Hund über die Hürde 3 zu ziehen. Die zweite muss ich mir auch ankreiden. Meine Arme haben sich kaum bewegt und praktisch nichts gesagt. Das Sally danach auch nicht gesprungen ist, muss sie sich aber ankreiden lassen.

J3 Dis (3 Verweigerungen): Bei dem Lauf habe ich Druck aufgebaut um sie länger unter Spannung zu halten. Das war wohl etwas viel um den Slalomeingang zu finden.

Fazit von heute: Beim Jumping hat Sally bis fast zum Schluß durchgehalten bevor sie wieder etwas Beeindruckt war. Im Alauf konnte ich dann erreichen dass Sally bis zum Schluß bei der Sache war. Fast so wie sonst immer.

VIDEO

A3: 2 Fehler. Den Steg ist sie wieder abgesprungen und die Hürde habe ich zu wenig (eher gar nicht) rausgedrückt. Dann fällt bei Sally so eine Stange schon mal. Ich weiß das und mach es trotzdem falsch.sonst hat Sally gut gearbeitet. Bis in den Tunnel vor dem Steg war sie auch gut drauf. Dann hat das Bellen nachgelassen und auch ihr Trieb. Sie ist immer noch erschlagen von der riesen Halle mit der Lautstärke. Ihr Staatsfeind Nummer 1 (Lautsprecher) hängen an alle Ecken. Da muss sie durch.

J3: Dis. Sally hat toll gearbeitet bis ich sie mit zu viel Druck über die Hürde vor dem Slalom geschickt habe und sie lieber die Hürde genommen hat als auf mich zu hören (was beim rennen noch nie geklappt hat.). Dann war nur noch testen angesagt.

VIDEO

Sally ist sehr beeindruckt von dem ganzen. Sie ist teilweise sogar etwas gehemmt, So etwas kannte ich bisher überhaupt noch nicht von Ihr. Selbst im Parcour fragt sie ab un zu ab ob sie springen soll.

A3: Leider habe ich 2 Fehler gemacht. Als erstes die Verweigerung an der Mauer. Ich kenne die Schwäche von Sally habe aber trotzdem nicht konsequent die Mauer geführt. Der zweite Fehler war, das ich schräg vom Steg weggelaufen bin. Da ist Sally abgesprungen.

J3: V0. Sally hat gut aufgepasst.

VIDEO

Joomla templates by a4joomla