Wie erwartet nicht so gut im A-Lauf

A3: Da ich gerade erst angefangen habe die Zonen umzustellen, konnte ich bei den Abgängen nichts erwarten. Dieses Jahr ist zum üben. Die Stange war ich selbst Schuld, ich habe Sally in der Landezone gestanden. Dann fällt die Stange eben.

J3: Die eine Verweigerung geht auf meine Kappe. Flach hinter die Hürde geschickt und fast nichts angezeigt. Der Rest war gut.

Am 13.04.2014 hatte ich meine erste Anwartschaft in BH/VT. Die Prüfung fand in Siersburg statt. Richter war unser LRO im Landesverband Franz Josef Schwan. Leider konnten von den 6 Teams nur ein Team die Prüfung bestehen. Ich hoffe das lag nicht an mir. Vielen Dank an Franz für die guten Tipps.

Gestern habe ich die Eingangsprüfung bestanden und darf mich jetzt Agility Leistungsrichteranwärter nennen. Mal sehen was das ganze wird mit mir. Im Laufe meiner Ausbildung muss sich dann Frank Gerhard als Patenrichter mit mir ärgern :-) :-)

Als erstes muss ich jetzt die Anwartschaftstermine für Agility und BH/VT planen.

Fazit: Das war nix.

A3: Es kam wie es kommen musste. Wie so oft in einer engen Halle war Sally extrem übermotiviert, dazu kam dann noch ein unkonsequentes Führen von mir. Einfach vergessen.

J3: Sally hat zu gut gearbeitet. Bis zur vorletzten Hürde lief es gut. Dann habe ich zu lasch geführt und Sally hat das auch umgesetzt. Mein Fehler. <a href="/ VIDEO

Fazit: Schlechtes V0 und gutes SG10

J3 - V0: Es begann schon vor dem Lauf. Das Bellen hat gar nicht aufgehört. Ein untrügliches Zeichen für Motivation bei Sally :-) Nach Hürde 2 wollte Sie unbedingt in den Tunnel. Wahrscheinlich hat Sie das Wort Sally mit Tunnel verwechselt. So ähnlich ging es auch am Tunnel vor dem Slalom. Sie wollte erst in den Tunnel. Das ging dann etwas besser. Der Ausflug war nicht ganz so groß. Dann lief es ganz gut  VIDEO

A3 - SG10: Der Parcour machte uns schon beim abgehen Probleme. Das zeigte sich im Ergebnis. Von 88 Startern gab es ganze 6 V0. Der Lauf war gut. An der Mauer fällt ab und zu mal ein Element, vor allem wenn ich vorweg schicke. Bei der Wippe ist sie zu früh abgesprungen. Ich weiß nicht wirklich ob ich Wippe gerufen habe.  VIDEO

Am Sonntag hatten wir wieder ein tolles Seminar mit Jörg Zenner in der Reithalle. Eigentlich lief es ganz gut. Natürlich gab es auch einiges zu verbessern. Am Ende hat sich aber gezeigt wie Nervenstark wir (Sally und ich) sind wenn uns eine ganze Horde Agilitysportler unter Druck setzen will :-)  VIDEO

Fazit: Schöne Parcoure die einen besseren Lauf verdient hätten

J3: Das erste Dis lies nicht lange auf sich warten. Da wird eben einfach der Tunneleingang genommen der im Blickfeld liegt :-) Ich habe aber auch nicht wirklich konsequent geführt. Da war der Lauf bei Hindernis 7 vorbei.  VIDEO

A3: Das zweite Dis kam noch schneller. Hürde 5 wurde durch einen Tunnel ersetzt. Da hätte ich eindeutig besser führen müssen. Ich weiß ja dass Sally nicht immer dicht bei mir bleibt. Allerdings war der Eingang doch schon ganz schön weit weg. Einiges positive hatte der Lauf, alle Kontaktzonen wurden getroffen. Kein Abspringen wie bei einigen der letzten Turniere. Ausserdem hat der Anfang bis auf den Steg gut funktioniert. Ich habe eigentlich keinen large Hund gesehen der genau so geführt hat. VIDEO

Joomla templates by a4joomla